UNGEFILTERTES Olivenöl und Unterschiede zum gefilterten Olivenöl

UNGEFILTERTES Olivenöl und Unterschiede zum gefilterten Olivenöl

Schauen wir uns ein paar Fragen zu ungefiltertem Olivenöl an und wie es sich von gefiltertem Olivenöl unterscheidet, wie z. B.: Ist trübes ungefiltertes Olivenöl gut? Kann ungefiltertes Olivenöl zum Kochen verwendet werden? Wie lange ist ungefiltertes natives Olivenöl extra haltbar? Jetzt, wo das ungefilterte Olivenöl wieder in Mode ist und man es sogar in großen Supermärkten finden kann, bekommen wir oft diese Fragen von unseren Kunden gestellt. Aber Vorsicht, denn ungefiltertes EVOO ist ein empfindliches Produkt und es neigt dazu, durch die Wärme und das direkte Licht in den Geschäften, schnell schlecht zu werden.

Warum ist UNGEFILTERTES Olivenöl trüb?

Genau wie frisch gepresster Orangensaft enthält auch frischer, kaltgepresster Olivenöl eine kleine Menge an Rückständen in Form von Wasserpartikeln, Schaleresten, Fruchtfleisch und Kernresten, die direkt aus der Olive stammen. Deswegen ist das ungefilterte Olivenöl trüb und dickflüssig. Die Menge an verbleibenden Rückständen (zwischen 1% und 3%) hängt vor allem vom Dekantierungsgrad ab. Der trübe Aspekt von ungefiltertem Olivenöl ändert sich nach und nach, durch die natürliche Wirkung von Schwerkraft, Temperatur und Zeit. So kann man beobachten, wie sich die Rückstände mit der Zeit auf dem Boden des Gefäßes ablagern, genau wie bei frisch gepresstem Orangensaft.

Ungefiltertes grünes Olivenöl

Herstellung des ungefilterten nativen Olivenöls extra

Olivenöl wird aus der Masse der zerkleinerten Oliven entnommen. Zunächst in einer horizontalen Zentrifuge, die die Feststoffe (Fruchtfleisch, Stein und Schale) abtrennt, und dann üblicherweise in einer vertikalen Zentrifuge, in der die Flüssigkeiten (Öl und Wasser) getrennt werden. Dabei bleiben immer Rückstände im Saft enthalten, die im Laufe der Zeit auf ganz natürliche Weise dekantiert werden, entweder in Dekantierbehältern oder in den Behältern des Kellers, wo das ungefilterte Olivenöl bis zur Abfüllung gelagert wird. Bei diesem natürlichen Dekantierprozess setzen sich die Rückstände wegen des Dichteunterschieds auf dem Boden ab und können entfernt werden. Dieser Prozess ist mehr oder weniger langwierig und hängt von mehreren Faktoren ab, insbesondere vom Reifezustand der Oliven, der Temperatur und dem Extraktionsverfahren.

Grünes Olivenöl ungefiltert 5 Liter

Vorteile des ungefilterten nativen Olivenöls extra und seiner Polyphenole

Frisches ungefiltertes Olivenöl hat einen maximalen Gehalt an Chlorophyllen und bioaktiven Verbindungen, die für eine authentischere Farbe und einen besseren Geschmack verantwortlich sind. Im Allgemeinen enthält ungefiltertes Olivenöl aufgrund der Partikel der Olivenschale und des Fruchtfleisches bis zu 5 % mehr Polyphenole und natürliche Antioxidantien (Chlorophyll, Hydroxytyrosol, Oleocanthal etc.). Damit diese aber nicht verloren gehen, empfehlen wir, diesen Saft ausschließlich roh oder zum Kochen bei niedrigen Temperaturen (Eintöpfe, Pfannengerichte usw.) zu verwenden und das ungefilterte Olivenöl nicht zum Frittieren oder bei Temperaturen von mehr als 120ºC zu verwenden.

Ungefiltertes Bio-Olivenöl

Ungefiltertes Olivenöl direkt vom Erzeuger kaufen

Die Rückstände im frischen, ungefilterten Olivenöl sind dafür verantwortlich, dass es schneller verdirbt. Deshalb muss es sehr sorgfältig geschützt werden, vor allem vor Licht und Wärme. Wir empfehlen darum immer, ungefiltertes Olivenöl direkt vom Erzeuger zu kaufen und es in der Verpackung an einem kühlen Ort aufzubewahren, an dem es sich etwa ein Jahr lang perfekt halten kann, auch wenn wir empfehlen, es innerhalb der ersten sechs Monate des Jahres aufzubrauchen. Beim ungefilterten Olivenöl geht der natürliche Dekantierprozess im Gefäß weiter und es ist ganz normal, dass sich am Boden des Gefäßes Ablagerungen bilden. Diese Ablagerungen sind genau genommen die Reste der Schale, des Fruchtfleisches und der Kerne der Oliven, die sich besonders durch die Hitze der Sommermonate allmählich ablagern.

Filtern des Olivenöls

Filterung von Olivenöl

Wenn das Öl Licht und Wärme ausgesetzt sein wird, zum Beispiel in einem Supermarktregal, sollte es unbedingt gefiltert werden, damit alle Rückstände beseitigt werden und die Lebensdauer des Öls verlängert wird, auch wenn dabei eine gewisse Menge an Polyphenolen und natürlichen Antioxidantien verloren geht, die hauptsächlich in der Schale und im Fruchtfleisch der Olive enthalten sind. Um diese ursprünglichen Verbindungen so weit wie möglich zu erhalten, führen wir den Filterungsprozess auf ganz natürliche Weise durch, indem wir das Öl durch mehrere Schichten von Zellulose und Kieselgur leiten, die die Feuchtigkeit und festen Rückstände auffangen, bis das Öl sauber und glänzend ist.

„Kurz gesagt wird durch den natürlichen Filterungsprozess ein kleiner Teil der Polyphenole, die im frischen, ungefilterten Olivenöl enthalten sind, entfernt und das Öl erhält im Gegenzug eine höhere Temperaturbeständigkeit und eine um ein paar Monate verlängerte Haltbarkeit.” 

MEHR INFOS: Olivenöl aus Spanien...

Puntúa este artículo:
(1 votos, promedio: 5,00 de 5)
Comprar aceite de oliva virgen extra